Das Bundesforschungsministerium förderte die Forschung für den Bevölkerungsschutz seit 2007 mit über 500 Millionen Euro.

    Welche Terroranschläge prägten die Agenda der Sicherheitsforscher?

    Die rot markierten Ereignisse auf dem Zeitstrahl verraten es.

    Welche Forschungsvorhaben haben das gewählte Bedrohungsszenario adressiert?

    Ein Klick auf die blauen Balken zeigt Projekte, Protagonisten und Profiteure der Sicherheitsforschung.

    Erkunden Sie die interaktive Infografik, um mehr zu erfahren.



    Das Projekt ‚Technik gegen Terror‘ wurde realisiert im Rahmen der Initiative „Masterclass Wissenschaftsjournalismus 2016 / 2017“, mit der Robert-Bosch-Stiftung und Reporter-Forum e.V. innovative Konzepte im Wissenschaftsjournalismus fördern (Masterclass Wissenschaftsjournalismus).
    Das Stipendium in Höhe von 4500 Euro floss komplett in die Konzeption und Programmierung dieser Webseite.

    Achtung: Ihr Browser ist veraltet!

    Diese Website benutzt sehr aktuelle interaktive Technologie, sodass sie auf Ihrem Browser unter Umständen nicht korrekt funktioniert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version oder benutzen Sie einen anderen aktuellen Browser. Wir empfehlen für bestmögliche Performance Google Chrome oder Mozilla Firefox. Die Funktionalität des Internet-Explorers ist zu eingeschränkt, um die Visualisierungen auf dieser Seite zu unterstützen.

    Bitte vergrößern Sie Ihr Browserfenster

    Da diese Website zur Darstellung der interaktiven Infografik ein Mindestmaß an Platz benötigt, vergrößern Sie bitte Ihr Browserfenster. Wir empfehlen für die bestmögliche Darstellung den Vollbildmodus zu verwenden.

    Achtung: Mobile Version mit eingeschränktem Funktionsumfang!

    Für die Erkundung der interaktiven Infografik-Ebene benutzen Sie bitte ein größeres Endgerät. Da ein Mindestmaß an Bildschirmgröße für die Infografik benötigt wird, haben wir diese Funktion für Auflösungen unter 1024 Pixel Breite komplett deaktiviert. Sollten Sie ein Tablet benutzen, drehen Sie es bitte in den Landscape-Modus.

    Bitte benutzen Sie Ihr Tablet im Landscape-Modus.